Erfolgreicher im Online-Dating werden

Das Single-Dasein ist an einigen Tagen Durchaus angenehm – aber in der meisten Zeit auch äußerst frustrierend. Wer also nicht zufällig beim Frisör oder im Supermarkt auf seine Traumfrau oder den Traummann trifft, versucht sich beim Online-Dating. Doch auch hier ist es nicht immer einfach, die große Liebe, Freundschaften oder einen One-Night-Stand zu finden. Dennoch sollte man bei der digitalen Suche nach einem neuen Partner nicht verzweifeln. Mit ein paar guten Tipps und Tricks lässt sich das Online-Dating jedoch durchaus erfolgreich gestalten.

Das Profilbild – der erste Schritt für ein erfolgreiches Online-Dating

Wer schnell und viele Matches haben möchte, sollte sich einen Plan zurechtlegen, bevor es ans Eingemachte geht. Zunächst sollte man sich den Gedanken verinnerlichen: Optik ist Trumpf. Daher ist es ratsam, das Profilbild von einem professionellen Fotografen erstellen zu lassen. Das Bild ist, ähnlich wie bei einer Bewerbung, auch in der digitalen Welt der erste Eindruck, den das Gegenüber erhält. Idealerweise stellt man einen Mix aus Bildern zusammen, die unterschiedliche Gefühlslagen wie Emotionalität und Einfühlsamkeit zeigen. Denn ein einziges Foto ist nur eine Momentaufnahme, die nicht zwangsläufig aussagekräftig ist. Daher sollten mehrere Bilder hochgeladen werden. Dieses wirkt, trotz aller Professionalität, authentisch und nicht übertrieben. Wie viele Portale folgen auch Online-Plattformen einem gewissen Schema. Wer beispielsweise versteht wie der Tinder Algorithmus funktioniert, darf auf eine deutlich höhere Trefferquote bei seinen Anfragen hoffen.

Raus aus dem Chat – und persönliches Treffen vereinbaren

Authentische Profilbilder sind essenzielle Faktoren. Doch auch ein gehaltvoller Text in der Biografie ist enorm wichtig und macht andere User neugierig. So können daraus zum Beispiel die Stärken und Schwächen perfekt formuliert werden oder interessante Gesprächsthemen hervorgehen, wie Hobbys und Unternehmungen, die zu gemeinsamen Unternehmungen anregen. Allerdings sollten hier kreative Gedanken einfließen. Banale Aussagen wie „Ich koche gerne, ich schaue gerne Serien oder ich spiele Fußball“, klingen wenig spannend. Es sollte daher etwas Besonderes sein, das sich als Vorlage für eine Kontaktaufnahme eignet. Ist das Interesse geweckt, sollte eine klare Ansage erfolgen. „Wie wäre es mit einem Bier, ist es morgen für Dich okay?“ Eine Frage, ob das Gegenüber an einer gemeinsamen Unternehmung interessiert sei, ist hier eher kontraproduktiv. Schließlich ist das generelle Interesse ja vorhanden – andernfalls wäre der Kontakt erst gar nicht zustande gekommen. So lässt man den Dating-Partner ins eigene Leben hereinschnuppern und zeigt, dass man etwas Bewegung in die Angelegenheit bringen möchte. Je schneller das erste Treffen stattfindet, desto größer die Erfolgsaussichten.

Das richtige Portal zum Online-Dating auswählen

Singlebörse oder Partnervermittlung – Dating-Portale gibt es in Hülle und Fülle. Es kommt letztlich darauf an, wohin die Reise gehen soll. Auf manchen Plattformen gibt es nur unverbindliche Flirts, andere wiederum bieten Chats für nachhaltige Verbindungen. Natürlich spricht nichts dagegen, mehrere Portale zu nutzen. Zu den beliebtesten zählen beispielsweise

  • Tinder
  • Parship
  • de
  • Elitepartner
  • eDarling
  • Love Scout 24
  • Dating Café

Doch ein wenig Vorsicht ist angebracht, denn im Netz tummeln sich auch schwarze Schafe, die in betrügerischer Absicht agieren und die User abzocken oder Fake-Profile erstellen. So ist man schnell sein Geld los – und kein Partner weit und breit.

Warum der Nick-Name bei der Partnersuche eine große Rolle spielt

Auf nahezu allen Plattformen erfolgt die Anmeldung über einen Usename. Doch sind wir mal ehrlich: Klingen die Nick-Namen AB-123­_D69 oder General22 tatsächlich so verlockend, dass man mit dem User das erste Candlelight-Dinner bestreiten möchte? Bereits mit der Auswahl des Usernames kann man sich das erste Date komplett versauen – oder die Partnersuche positiv beeinflussen. Essenziell ist es, dass der Name zu einem passt und nicht abstoßend wirkt.

Fazit

Es gibt keine einhundertprozentige Garantie, dass ein Online-Dating positiv verlaufen wird. Auch, wenn es beim ersten oder zweiten Mal nicht funktionieren sollte, muss man die Flinte nicht ins Korn werfen. Wer die nützlichen Tipps beherzigt und sich immer authentisch präsentiert, wird letztlich auch mit dem Erfolg beim virtuellen Flirt im Netz belohnt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.