Kanalinspektion mit Kamera

Selbst kleinste Beschädigungen und Verstopfungen in einem Kanal- und Abwassersystem können zu gravierenden Schäden führen. Einerseits sammelt sich das Wasser in den Wänden, beschädigt mit der Zeit die Substanz und sorgt in vielen Fällen für gesundheitliche Gefahren. Andererseits sorgt ein schlechter Abfluss im WC, in der Spüle und Dusche für üble Gerüche und kann zudem zu Überschwemmungen in den Räumen sorgen. Die potenziellen Fehlerquellen in Rohren und Abwasserleitungen sind mit dem bloßen Auge nahezu nicht auszumachen. Der Einsatz von modernsten Kanalkameras ist in diesen Fällen die einzig probate Lösung, um eine sachgerechte Begutachtung vornehmen zu können.

Dann sollte eine Inspektion mit einer Kanalkamera erfolgen

Sobald erste Anzeichen auf eine mögliche Beschädigung im Rohrsystem hindeuten, sind schnellstmöglich geeignete Maßnahmen zu ergreifen und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hinweise auf einen potenziellen Schaden sind beispielhaft

  • Schimmelbildung in der Wand
  • Fliesen lösen sich von der Wand
  • Höhere Wasserrechnung als üblich
  • Geringerer Wasserdruck in der Dusche oder Badewanne
  • Ansammlungen von Wasserlachen rund um Tusche und WC
  • Wasser läuft langsamer oder gar nicht ab
  • Risse im Fundament
  • Geräusche von fließendem Wasser in der Wand deutlich vernehmbar

In vorbezeichneten Situationen ist die Wahrscheinlichkeit eines Schadenfalls oder einer Verstopfung im Rohr- und Abwassersystem recht hoch. Um gravierende Folgeschäden zu vermeiden, ist eine Begutachtung der Anlage durch versierte Fachkräfte unabdingbar. Eine Kanalinspektion mit Kamera bietet sich jedoch nicht nur im Schadensfall an. Auch als Profilaxe ist eine derartige Maßnahme, beispielsweise bei einer Modernisierung oder Sanierung des Hauses, durchaus sinnvoll. Mithilfe hochmoderner Technologie lässt sich der Verlauf der Rohre und Leitungen präzise eruieren. Zudem wird ein Überblick über den aktuellen Zustand der Systeme übermittelt sowie mögliche Leckagen und kritische Situationen rechtzeitig erkannt.

So funktioniert eine Kanalinspektion mit Kamera

Um den baulichen Zustand von allen Abwasserleitungen und Rohren, die sich üblicherweise in einem Gebäude befinden, aufzuzeichnen und zu dokumentieren, verwenden gut aufgestellte Unternehmen modernste Inspektionskameras der neuesten Generation. Die Geräte liefern während der Inspektion relevante Bilder von möglichen Problembereichen und zeichnen den Vorgang zudem per Video auf. Für eine exakte und aufschlussreiche Darstellung der aktuellen Situationen sind hochwertige Kamerasysteme für Biegungen und Richtungsänderungen ausgerichtet und bahnen sich so ihren Weg durch das weit verzweigte Rohrsystem. Ein integriertes Blitzlicht sorgt für eine perfekte Ausleuchtung der Leitungen und gestochen scharfe Aufnahmen.

Darum sollte eine Kanalinspektion mit Kamera von Profis durchgeführt werden

Leider gibt es im Internet diverse Online-Anleitungen, die eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für jedermann beinhalten. Doch es wäre fatal, wenn sich Laien auf diesem Terrain bewegen würden. Bei einer Kanalinspektion mit Kamera handelt es sich um einen hochkomplexen Vorgang, für den unbedingt ein hohes Maß an fachmännischem Know-How, technischem Verständnis und jeder Menge Erfahrung erforderlich ist. Nur Profis sind im Umgang mit den innovativen Geräten vertraut und erkennen potenzielle Schäden oder kritische Stellen. Und ausschließlich kompetente Dienstleister sind in der Lage, die Situation optimal einzuschätzen und die entsprechenden Folgemaßnahmen einzuleiten.

So hoch sind die Kosten einer Kamerainspektion des Kanals

Eine Kanalinspektion mittels Kamera gilt als eine der sichersten und effektivsten Methoden, um eine umfassende Prüfung vornehmen zu können. Die Kosten dafür sind von diversen Faktoren abhängig. Je nach Beschaffenheit des Kanals sowie der ursächlichen Problematik variieren die Preise teils deutlich. Dennoch sind derartige Inspektionen im Vergleich zu aufwendigen Suchschachtungen oder anderen Methoden deutlich preiswerter und präziser. Seriöse Anbieter bieten ihren Kunden nach einer Schadensfeststellung ein kostenloses und unverbindliches Sanierungskonzept.

Fazit

Mithilfe modernster Inspektionskameras lassen sich problematische Stellen und Schäden in Abwassersystemen schnell und effektiv erkennen. So können gravierende Folgen mit enormen Kosten rechtzeitig verhindert werden. Die Begutachtung sollte ausschließlich von professionellen Diensteistern vorgenommen werden, da diese über das Know-How und das geeignete Equipment verfügen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.