Peterchens Blogfahrt

Peters privates Blog

Raus aus den Schulden mit Davos Finanz – Eure Erfahrungen

| Keine Kommentare

Ein Problem, das viele Privatpersonen betrifft. Schulden können schneller entstehen, als das Geld verdient werden. Oft sehen die Menschen nur noch einen Ausweg: Insolvenz. Diese ist jedoch mit diversen Nachteilen verbunden und legen dem Verbraucher im Endeffekt nur Ketten und einen Maulkorb an. Eine Alternative, über die sich viele nicht klar sind, ist die Möglichkeit, diese unangenehme Situation zu umgehen. Das Zauberwort heißt in diesem Zusammenhang Schuldensanierung. Das schweizerische Unternehmen Davos Finanz ist in einem solchen Fall ein Ansprechpartner, der die nötige Erfahrung und Expertise besitzt, um gemeinsam mit dem Schuldner einen geeigneten Weg zu finden, eine Insolvenz gekonnt zu umschiffen.

Die Schuldensanierung mit Davos Finanz

Eine Schuldensanierung lehnt sich zwar an die Standards einer Insolvenz, unterscheidet sich aber in auschlaggebenden Punkten von ihr. Noch bevor über eine Insolvenz nachgedacht wird, sollte der Weg zu einem Finanzsanierer getätigt werden. Bei einer Schuldensanierung wird der Schuldenbetrag mit dem jeweiligen Gläubiger neu ausgehandelt, wodurch oft eine Reduzierung des Schuldenberges resultiert. Dementsprechend können auch die Tilgungsbeträge minimiert werden, wodurch der Schuldner den Nachteilen einer Pfändung etc. entgehen kann.

Wie genau funktioniert das?

Der erste Schritt, den viele schon als unangenehm empfinden, ist jedoch der richtige Weg: Der Kontakt zu einem Finanzsanierer. Davos Finanz setzt genau an diesem Punkt und hilft dem Kunden dabei, die ersten Schritte problemlos zu gestalten.

Das Vier-Phasen-Modell von Davos Finanz

Dieses Modell von dem Finanzexperten ermöglicht es dem Schuldner, die Schulden in einem angemessenen Rahmen zu tilgen, ohne dabei Nachteile zu erlangen.

Phase 1 – Analyse
In dieser Phase verschafft sich das Unternehmen einen Überblick über die gesamte Schuldenlage. Dazu gehören die Anzahl der Gläubiger, die Erfassung der Schuldenstruktur und die Analyse des vorhandenen Cashflows im Haushalt.

Phase 2 – Kontakt
In der zweiten Phase nimmt das Unternehmen Kontakt zu den unterschiedlichen Gläubigern auf. Dabei wird die Bitte des Verzichts auf Vollstreckung ausgesprochen und zugleich eine Auflistung der Schuldenstruktur beim jeweiligen Gläubiger angefragt.

Phase 3 – Verhandlung
Nach Analyse der Liquidität des Schuldners und der Schuldenstruktur der Gläubiger geht Davos Finanz in die Verhandlungen. Ziel dabei ist es, die Schuldensumme zu tilgen und somit auch die monatlichen Zahlungen in einem angemessenen Rahmen zu halten.

Phase 4 – Abschluss
Die letzte Phase umfasst die Erstellung eines Tilgungsplanes, der dem Schuldner dabei hilft, die offenen Posten bei den Gläubigern dementsprechend zu tilgen.

Fazit

Bevor man sich Gedanken über eine Insolvenz macht, sollten die Alternativen durchgegangen werden. Oft lässt sich diese Situation schon durch den Kontakt zu Davos Finanz umgehen. So hat man einen Ansprechpartner, wenn es um das Thema Schuldentilgung geht und dazu noch einen Partner mit jahrelanger Erfahrung und Expertise.

Eure Erfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.