Spieletipps für Junggesellen: Abschied, Geburtstagsfeier oder einfach nur zu zweit

Egal ob zu Feiern, Junggesellenabschieden, Geburtstagspartys oder zu vielen weiteren Anlässen: Es gehört einfach zum guten Ton, dass Spiele am laufen sind. Auf einer Party können das Trinkspiele sein, beim Junggesellenabschied Kartenspiele oder zahlreiche weitere Spielarten.

Trinkspiele kommen immer gut an

Für jede Feier sind Trinkspiele immer bestens geeignet. Hierdurch erreicht man zum einen, dass die Leute gut etwas trinken, wodurch sich die Stimmung früh auflockert. Gleichzeitig handelt es sich hierbei um sozialen Schmierstoff, da die Getränke alle Spieler verbinden und man hierdurch das ein oder andere Gespräch starten kann. Gleichzeitig führt man gerne Gespräche über die eigenen Trinkgewohnheiten, wodurch man direkt die anderen Leute besser kennenlernen kann.

Kartenspiele, weil sie jeder versteht


Kartenspiele sind darüber hinaus auch sehr gerne gesehen. Da rührt ganz einfach daher, als dass so gut wie jeder Mensch Kartenspiele versteht und schnell nachvollziehen kann. Nicht zuletzt findet man auch so gut wie überall ein altes Set Karten, damit man in fast jedem Haus eine Party starten kann. Hier kann man sich überlegen, auf welches der folgenden Kartenspiele man zurückgreift, natürlich gibt es darüber hinaus noch hunderte weitere:

  • Poker
  • Texas Hold’em
  • Mau-Mau
  • Betrug

Besondere Kartenspiele ohne Pokerkarten

Man sollte nicht die Menge an Kartenspielen unterschätzen, die ohne die herkömmlichen Pokerkarten funktionieren. Hier kauft man dann von bekannten Spieleherstellern eigens entwickelte Kartensets, die nur ein ganz bestimmtes Spiele ermöglichen. Sehr erfreulich ist jedoch, dass diese Spiele in der Regel einen sehr hohen Spaßfaktor haben und durch ein Team bestens ausgedacht wurden. Darüber hinaus kann man durch das Erklären des Spiels sich ein wenig in die Gäste hinein fühlen und dadurch für Gesprächsstoff sorgen.

Brettspiele sollte man nie unterschätzen

Unterschätzen sollte man selbst bei Partys niemals Brettspiele, da diese letzten Endes enorm viel Spaß machen können. Hierbei sollte man auf Spiele setzen, bei denen der soziale Faktor von Bedeutung ist, so beispielsweise bei Trivial Pursuit. Hier geht es darum, dass man Quizfragen beantworten muss, wobei derjenige gewinnt, der zuerst eine Frage aus jeder Rubrik beantwortet hat. Hierdurch hört das Gespräch am Tisch gar nicht mehr auf und durch Aktionen wie die Pantomime und dergleichen erlebt jeder Gast eine Menge Spaß.

Gesellschaftsspiele als Eisbrecher

Zu guter Letzt sollen noch die guten alten Gesellschaftsspiele empfohlen werden, die einzig und allein darauf basieren, dass man Gespräche mit seinen Mitmenschen führen soll. Ein typisches, aber häufig als kindisch betrachtetes Gesellschaftsspiel ist das der Wahrheit oder Pflicht oder auch das Flaschendrehen. Hier geht es wirklich nur darum, dass man Spaß mit den anderen Leuten hat, wobei jeder ein wenig aus seiner Haut fährt und sich gehen lassen kann. Da man auch hier auf ganz besondere Situationen trifft, sind Gesellschaftsspiele bestens als Eisbrecher zu Anfang eines Events geeignet.

Fazit

Spiele sollten bei zahlreichen sozialen Events an der Tagesordnung stehen, da sie als sozialer Schmierstoff dienen und man sich gegenseitig durch sie kennenlernen kann. Gleichzeitig verfällt man in erste Gespräche und lernt die anderen Leute kennen, wodurch der Weg für das Event bereits bestens geebnet ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.