Peterchens Blogfahrt

Peters privates Blog

Smartphones helfen Vielfahrern

| Keine Kommentare

Smartphones helfen Vielfahrern

Wer wie ich viel in Deutschland und Europa mit dem Auto unterwegs ist, der kennt das Problem. Wenn man seinen gewohnten Radius verlässt, dann wird es schwierig, Tankstellen oder Rastplätze zu finden. Im Laufe der Jahre ist es mir auch gelegentlich passiert, dass mein Wagen mich im Stich gelassen hat. Dank des technischen Fortschritts kann man aber inzwischen gut auf diese Situationen reagieren und ist für jeden Notfall bestens gewappnet!

Leerer Tank und keine Karte

Wer schon vor der Zeit der Handys und Smartphones auf den deutschen Straßen unterwegs war, der kennt die Schwierigkeiten noch. Kannte man sich in einer Region nicht aus und hatte man seine Karte vergessen, dann war man schlichtweg verloren. Gerade in ländlichen Gegenden ist es mir des Öfteren passiert, dass ich mit erheblichen Verspätungen und nur dank der Hilfe von Ortskundigen mein Ziel letzten Endes doch erreicht habe. Ähnlich schwierig gestaltete sich häufig auch die Suche nach einer Tankstelle. Und so ist es nicht nur einmal vorgekommen, dass ich mit schweißnassen Händen die Tanknadel beobachtet habe, wie sie immer weiter nach unten ging, ohne dass eine Tankstelle in Sicht war. Seitdem die Technik sich weiterentwickelt hat, gehören diese Schwierigkeiten jedoch zum Glück der Vergangenheit an.

Viele nützliche Funktionen

Inzwischen habe auch ich mir ein Smartphone zugelegt, dass ich immer bei mir habe, wenn ich auf den Straßen unterwegs bin. Ich nutze viele Funktionen, aber vor allem der Internetzugang hilft mir. So kann ich unterwegs die Tipps und Infos der Auto.de Servicewelt nutzen. Denn hier bekomme ich auf Wunsch Serviceanbieter, Tankstellen und Co. von genau der Region angezeigt, in der ich mich gerade bewege. Vor allem die Suchfunktion für Tankstellen und Rastplätze hat mir geholfen. So kann ich es vermeiden, plötzlich mit leerem Tank dazustehen oder lange suchen zu müssen. Auch wenn der Wagen mal wieder ein Problem hat, finde ich hier schnell eine Werkstatt in der Nähe und muss nicht mehr lange auf meinem Notrad fahren, bis man Hilfe findet. Aber nicht nur die Auto.de Servicewelt nutze ich mit meinem Smartphone, denn mit einer praktischen App wird das Handy selbst zum Navigationssystem und weist mir selbst den umständlichsten Weg in fremden Gefilden. So kann ich mich überall in Europa zurechtfinden und komme nie mehr vom Weg ab. Damit bei meinem flotten Fahrstil keine Punkte in Flensburg anfallen, habe ich mir eine App heruntergeladen, die mir Blitzer in Echtzeit anzeigt. Das heißt, dass ich nicht nur vor fest installierten Blitzern gewarnt werde, sondern auch mobile Radarfallen angezeigt bekomme. Diese Funktionen erleichtern einem das Leben als Vielfahrer entscheidend und sorgen auch für mehr Effizienz. Und wenn es einmal ganz schlimm kommt, dann ist das Smartphone ja auch noch Telefon. Es ist also kein Problem, die Polizei oder den Abschleppdienst anzurufen und um Hilfe zu bitten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Blog Datenschutzbedingungen akzeptieren