Peterchens Blogfahrt

Peters privates Blog

Selbstzweifel überwinden

| 3 Kommentare



Hallo liebe Leser,
im heutigen Beitrag geht es um das Thema Selbstzweifel und ein paar Tipps wie man eventuell Selbstzweifel überwinden kann.

Viele Menschen werden die Erfahrungen bereits gemacht haben: Sie zweifeln an sich selbst. Eine innere Stimme verkündet ihnen, dass ihre Ziele niemals erreichen würden. Oder, dass sie in vielen Angelegenheiten bereits versagt hätten. Diese destruktiven Gedanken führen in der Folge dazu, sich bei jedem Handeln immer wieder selbst zu hinterfragen.

  • „War das gerade richtig, was ich gemacht habe?“
  • „Kann und will ich das überhaupt?“
  • „Verdiene ich es überhaupt, das Ziel zu erreichen“
  • „Was mache ich nur, wenn es danebengeht?“

Diese Horrorszenarien lassen sich noch endlos fortführen. Letztlich sabotieren diese permanenten Selbstzweifel jedes Handeln. Doch wie kann man diese überwinden?

Wertvolle Tipps, Selbstzweifeln entgegenzuwirken

Zunächst einmal gilt es, das Phänomen Selbstzweifel überhaupt zu erkennen. Wer es nicht bemerkt, dass er an allem und jedem zweifelt, wird dieses nicht aufhalten können. Zumeist läuft dieser Vorgang im Unterbewusstsein ab. Wer seinen ewigen Zweifeln entgegenwirken möchte, muss diese bewusst wahrnehmen und diszipliniert handeln. Dabei ist es kein Fehler, Selbstzweifel zuzulassen. Dieses Gefühl zu unterdrücken bringt nichts. Ansonsten fordert dieses eine höhere Aufmerksamkeit, so dass sich die Spirale in gefährliche Dimensionen bewegen wird. Zulassen ist also durchaus okay. Nur eine Identifikation damit sollte unterbleiben.

Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

Es gibt leider keine Patentlösungen, um Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu fördern und zu steigern. Dennoch gibt es Möglichkeiten, dieses zu verbessern. Betroffene sollte an sich und ihre Entscheidungen glauben. Dazu stellen sie sich neuen Herausforderungen, auch wenn diese Situationen durchaus mit ein wenig Angst verbunden sind. Nach einiger Zeit wird man erkennen, dass man auch schwierige Lagen meistert und das Vertrauen in sich selbst gefestigt wird.

Die Steigerung des Selbstwertgefühls steigert man, indem man sich selbst hinterfragt. Nicht jeder kleine Fehler sollte immer wieder Anlass zu Vorwürfen gegen sich persönlich herhalten. Ein liebevoller Umgang mit dem eigenen Ich ist elementar. Gedanke: Ich bin gut genug, so wie ich bin.

Die eigenen Erfolge deutlich machen

Richtet sich der Blick immer auf das, was mal wieder nicht gelungen ist, bleiben die eigentlichen Erfolge auf der Strecke. Diesen Spieß sollte man umdrehen. Der Fokus wird explizit darauf gerichtet, was man bislang erfolgreich im Leben bestritten hat. Hilfreich ist eine Checkliste, in die die Erfolge einfach aufgelistet werden. Auch dann, wenn diese in den Augen des Zweiflers gar nichts Besonderes waren. Schnell werden hier auch die eigenen Fähigkeiten deutlich.

Wenn die Herausforderung vielleicht auch etwas zu groß zu sein scheint – es gibt eine Lösung. Und zwar, wenn man diese in kleinen Schritten angeht. Irgendwann ist das Problem bewältigt. Wichtig ist nur: Einfach anfangen, sich den Herausforderungen zu stellen. Mit Disziplin und Willensstärke wird es gelingen.

Weitere Tipps auf für das Überwinden von Selbstzweifel auf anderen Blogs

Das waren jetzt mal so meine Ideen und Tipps wenn es ums Selbstzweifel überwinden geht. Zum Thema Umgang mit Selbstzweifel gibt es eine Blogparade bei der andere Blogger aufgefurfen sind ihre Gedanken zum Thema Selbstzweifel im eigenen Blog zu posten.

Wenn es hier blogger gibt die darqan teilnehmen dann würd eich dereen Artikel hier auch gerne bei mir verlinken damit meien Leser auch die Tipps und Ideen anderer Blogger lesen können.
Da der Initiator der Blogparade erst am Ende der Laufzeit alle Teilnehmenden Artikel verlinken will ist die Möglichkeit ja leider nicht gegeben gleich lesen zu können.
Von daher möchte ich alle teilnehmenden Blogger aufrufen hier einen Kommentar zum eigenen Beitrag zu hinterlassen.

Ich werde das dann zeitnah zusammenfassen und für meine Leser verlinken.
Wäre natürlich toll wenn ihr auch meinen Beitrag in eurem Artikel verlinkt.

Grüße Peter

3 Kommentare

  1. Hallo Peter,

    was mir gefällt ist u. a., dass Du sagst, dass man Selbstzweifel erst mal zulassen sollte, sich aber letztlich nicht damit identifizieren sollte. Ja, ich stimme zu und so ist auch der Ansatz der Achtsamkeit.

    Mein Blogbeitrag zur Blogparade hat Dominik leider noch nicht kenntlich gemacht. Er kam noch am 31.03. dazu. Mein Kommentar ist bisher nicht freigeschaltet.
    Beitrag:

    https://www.lebenspraxis.com/blog/das-halbvolle-glas-selbstzweifel-ueberwinden/

    Viele Grüße,

    Rigobert

  2. Gerne doch.
    Ein schönes Wochenende.

  3. Hallo Peter,

    richtig, wohin deine Aufmerksamkeit geht, ist essentiell.

    Vielen Dank für deinen Artikel und fürs Mitmachen bei meiner Blogparade.

    Dominik

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Blog Datenschutzbedingungen akzeptieren